Was bedeutet ganzheitlich?

Nichts von dem, was wir hören oder sehen, ist vollkommen.
Aber da, mitten in der Unvollkommenheit, ist die vollkommene Wirklichkeit.

Shunrû Suzuki

Für mich als Coach ist es ganz wichtig mich auch gedanklich auf Ihren Weg zu begeben und mich Ihrem inneren Erleben empathisch zuzuwenden. Zwar lösungsorientiert aber sehr an Ihnen als Person orientiert. Ich vereine damit das systemische Grundverständnis mit einem humanistischen Menschenbild.

Ganzheitliches Coaching hat in meinem Verständnis mehrere Aspekte:

 

Den Menschen ganzheitlich zu betrachten bedeutet für mich, sich allen Anteilen zuzuwenden. Es geht dabei darum Körper, Geist, Seele und Umwelt miteinzubeziehen. Beim ganzheitliches Coaching betrachten und berücksichtigen wir zudem alle Lebensbereiche, denn niemals kann ein Bereich losgelöst vom anderen betrachtet werden. Der Mensch ist schließlich auch kein isoliertes Wesen, und deshalb kann er auch niemals in isolierten Bereichen betrachtet werden.

 

Für einen erfolgreichen Coachingprozeß ist es meiner Erfahrung nach auch wichtig, wirklich hinzuschauen, weshalb ein bestimmtes Ziel erreicht werden “will”.  Denn hinter jedem Ziel das der Mensch erreichen möchte, steckt meist eine bestimmte Emotion. Kein Ziel wollen wir nur des Zieles wegen erreichen. Es geht immer um viel mehr. Und dieses “Mehr”, ist es dann durchaus auch, was uns im Coachingprozeß weiterbringt. Ohne einer ganzheitlichen Betrachtungsweise würden wichtige Bereiche ausgeblendet werden, die aber für die Lösung wichtig sein könnten!

 

Hier kommt ein weiterer Aspekt hinzu: selten kann ein Ziel losgelöst betrachtet werden. Zielerreichung ist ein verzahntes Unterfangen, wo ganz viele Faktoren mitspielen und auch ausschlaggebend dafür sind, dass Ziele auch erreicht werden.

 

Erst wenn ein Gesamtbild gezeichnet werden kann, kann auch wirklich nachhaltig und für den Coachee spürbar erfolgreich gearbeitet werden.

 

Hier geht´s weiter zu Wann ein Coaching, Was ist Coaching