Wie Lindsey Vonn dich inspirieren könnte

Wie Lindsey Vonn dich inspirieren könnte

Lindsey Vonn hat mich heute zu meinem Montagsimpuls inspiriert.

Letzten Samstag gewinnt die Speed-Queen in Garmisch Partenkirchen die Damenabfahrt. Nach ihrer langen Verletzungspause und ihrem Oberarmbruch hat sie sich damit wieder an die Spitze zurückgekämpft. Wieder einmal, denn sie hat schon mehrere schwere Verletzungen hinter sich. In ihrem Interview sagte sie etwas ganz Entscheidendes:

„Ich habe stundenlang gekämpft, ohne zu wissen, ob es sich ausgeht.“

Monatelang, hunderte Stunden hat sie hart trainiert, Tränen geweint und Blut geschwitzt, wie sie selbst sagt und war voller Vertrauen, obwohl sie nicht wusste, ob es sich eben „ausgehen“ würde. Sie hat an sich geglaubt, denn für sie gab es scheinbar keine Alternative. Sie hat alles auf eine Karte gesetzt und wurde schließlich mit dem Sieg belohnt. Welch emotionaler Moment. Als empathischer Zuseher konnte man mitfühlen, wie hart wohl diese Wochen der Anstrengung waren. Vor Freude hat sie geschrien und geweint – weil all die Last von ihr abfiel und sie nun endlich die Ernte für all die Mühe „einfahren“ konnte.

Was hat das nun alles mit dir zu tun?

Fragst du dich auch manchmal:

  • Wann wird dieses EINE Ziel an dem du schon so lange dran bist, endlich erreicht sein?
  • Wann kommt endlich der Durchbruch?
  • Wann wirst du den verdienten Lohn für die viele Arbeit, die du täglich leistest erhalten?

Nein, ich werde dir heute nicht sagen dass du Durchhaltevermögen brauchst, eisernen Willen, hartes Training und den unerschütterlichen Glauben an dich selbst, denn das weißt du selbst nur zu gut. Und das alles allein ist auch nicht alles…

Ich werde dir auch nichts von Glaubenssätzen erzählen, die dir vielleicht im Weg stehen – denn manchmal sind das schlicht und einfach keine Glaubenssätze, die wir transformieren müssten.

Ich lade dich auf ein kurzes Gedankenexperiment ein:

Wenn du heute an eines deiner Ziele denkst – an etwas, an dem du schon lange dran bist, vielleicht auch schon verbissen kämpfst und sich einfach nichts tut, du das Gefühl hast auf der Stelle zu treten, dann nimm einmal den Druck raus und reflektiere für dich:

  • Was wird anders sein, wenn du dieses Ziel erreicht haben wirst?
  • Welche Emotionen werden dich in der Zielgeraden regelrecht überfluten?

Spüre wirklich ein paar Minuten für dich was sich in dir tut.

Bist du wirklich noch an deinem Herzensziel dran, oder denkst du nur, du müsstest dieses Ziel erreichen oder fühlst dich irgendjemandem gegenüber verpflichtet?

Bist das wirklich du, der dieses Ziel aus tiefster Überzeugung erreichen will?

Das kann durchaus ein schmerzlicher Moment sein, wenn einem klar wird, dass wir einem Ziel nachjagen, das gar nicht wirklich „unser“ Ziel ist.

Wenn du jedoch das Gefühl hast: dieses Ziel, das du dir gesetzt hast ist dein Ziel, dein Herz pocht wie wild und du stellst dir vor deinem inneren Auge vor, wie es sein wird, wenn du es erreicht haben wirst und wie du dich fühlen wirst. Ja, vielleicht schreist du sogar vor Glück oder weinst vor Freude in deiner Vorstellung?

Dann fahre volle 100%. Gib alles. Völlig egal ob es sich „ausgehen“ wird. Sei bereit die Extrameile zu gehen. Du weißt nie wann dein Durchbruch kommt. Sei einfach voller Vertrauen…

 

Und: lass dich von Spitzensportlern inspirieren:

1. Visualisiere deine Ziele und sei bereits dort

Tu bereits so, dann wirst du so, heißt es. Grade bei Skisportlern sehen wir immer wieder wie sie in Gedanken die „Strecke“ abfahren. Dabei gehen sie in Gedanken auch die Hürden und Schikanen durch, wissen wo und an welcher Stelle ist es besonders eisig, wissen wo sie mehr Gas geben müssen, wo weniger, wie sie die Kurve nehmen,…

Wie kannst auch du dich täglich in eine gute Schwingung mit deinem Ziel bringen? Wo siehst du Hürden, wie gehst du damit um, wo und wie bringst du deine Stärken besonders ein.

Wenn es auch nur täglich 5 Minuten sind. Fokussiere dich dabei auch immer wieder auf das, was anders sein wird, wenn du dein Ziel erreicht haben wirst und mach täglich etwas FÜR dein Ziel.

 

2. Tu dir Gutes

Spitzensportler trainieren nicht nur mehrere Stunden am Tag, sie ernähren sich auch gesund, und achten auf sich selbst. Um hier wieder auf Lindsey zurückzukommen: Sie sieht umwerfend toll aus! Sie ist sehr gepflegt, hat eine schöne Haut, gesunde Zähne, wache Augen. Das ist nicht nur Genetik.

Wie kannst du deinem Körper etwas Gutes tun und ihn gut versorgen? Sei es durch gesunde Ernährung, Sport, ausreichend Schlaf. Vielleicht auch mal ein Buch lesen und dich weiterbilden…

Ein gesunder und fitter Körper kann einfach immer mehr leisten, als wenn wir nur verbissen an etwas dran sind. Wenn du dich auch um deinen Körper kümmerst, ihm Pausen gönnst, ihn mit Sauerstoff versorgst, du ausreichend trinkst, dann wird auch dein Kopf wieder frei.

3. Hole dir Inspiration von außen

Spitzensportler haben eigene Trainer, Physiotherapeuten, Materialexperten, Mentaltrainer, Coaches…

Wer inspiriert dich? Wo könntest du dir support holen? Wobei kannst du dir Inspiration für Neues holen? Arnold Schwarzenegger hat sich seinerzeit Inspiration bei Balletttänzerinnen für seine Posings geholt hat. Er hat damals auf der Bühne neue Maßstäbe gesetzt. Skifahrer gehen nicht etwa im Sommer nur Grasskifahren. Sie gehen Segeln, Wasserskifahren, oder kommen auch mal bei einer Runde Zumba ordentlich ins Schwitzen.

 

4. Begeisterung aus dem Inneren

Was ich übrigens auch so faszinierend an Lindsey Vonn finde und sie von anderen Athletinnen unterscheidet, die es nach einer Verletzung nur schwer wieder an die Top Spitze schaffen: Wenn du genau schaust, so erkennst du dieses Blitzen in ihren Augen. Es geht ihr wohl nicht allein nur um den Sieg, es geht ihr um den Spaß und die Leidenschaft am Sport. Sie kämpft zwar wie eine Löwin, aber sie ist nicht verbissen. Sie strahlt von innen heraus. Und: sie lacht gerne.

Bist du noch mit Begeisterung an deinem Ziel dran? Glaubst du an dich und an deine Kraft aus deinem Inneren? Falls dir der Spaß abhanden gekommen ist, so frag dich: Wie kannst du wieder mehr Begeisterung und Spaß in dein Tun und Wirken integrieren?

Deine innere Kraft steht auf mehreren Säulen:

Nicht nur Leistung ist wichtig auch deine Gesundheit, wie du deine sozialen Beziehungen gestaltest, wie du lebst, und was du dir selbst Gutes tust.

Wir vergessen das manchmal, gerade wenn es um Potenzialentfaltumg geht, weil wir glauben, es ginge nur um Leistung – höher, schneller, weiter. Doch das in uns angelegte Potenzial wird freigesetzt, wenn wir bereit sind nicht nur an uns zu „arbeiten“, sondern wenn wir auch darauf achten, unseren Körper und unseren Geist gut zu versorgen. Wir uns „wohlfühlen“ – nicht nur in unserer Haut sondern auch in dem Umfeld, indem wir uns bewegen…

 

Glaube an dich selbst und SEI täglich BEREIT für deinen Durchbruch! Du weißt nie, wann es soweit ist. 

 

Ob du denkst du kannst es, oder du kannst es nicht: Du wirst auf jeden Fall recht behalten.

Henry Ford.

 

Eine gute Woche für dich und du weißt: Du hast die Power Berge zu versetzen. Ich glaube an dich 😉

Alles Liebe.

Doris

 

PS:  Hast du Lust auf Inspiration und Motivation für deine Vorhaben, Pläne und Ziele? Vielleicht ist der RE:THINK Strategietag etwas für dich?

Hast du ein konkretes Anliegen und möchtest in deinem Leben etwas verändern, endlich ins Tun kommen, dich vor allem auch mental weiterentwickeln? Ich biete dir ein kostenloses, persönliches Erstgespräch in meiner Praxis an! Mit Herz, Hirn und Humor bin ich dein Coach, wenn du wirklich nachhaltig etwas in deinem Leben verändern willst – ohne Tschakka!

Lerne mich kennen, mach dir dein eigenes Bild von mir und wir finden gemeinsam heraus, wie ich dich bei deinem Anliegen unterstützen kann. Ich freue mich auf dich und bin richtig-richtig gern für dich da. 

PPS: Du möchtest immer up2date sein und laufend über Neuigkeiten informiert werden, dann freue ich mich, wenn du dich hier in meinem Newsletter einträgst. Als Dankeschön bekommst du mein E-Booklet ABC der Potenzialentfaltung zum Gratis-Download.

ÜBER DIE AUTORIN

Doris Bernhard zählt zu Österreichs Top Coaches und Beraterinnen mit dem besonderen Rundumblick. Als Unternehmensberaterin, ganzheitlicher psychosozialer Coach, Organisationsaufstellerin, Kommunikations- und Mentaltrainerin beschäftigt sie sich seit fast zwanzig Jahren mit Potenzialentfaltung. Zunächst im wirtschaftlichen Kontext, seit 10 Jahren mit besonderem Fokus auf den Menschen. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit als Coach liegt im Aufspüren der ureigensten Fähigkeiten und Potenziale eines Menschen. Sie macht Mut und gibt wertvolle Impulse für ein erfülltes, erfolgreiches und zufriedenes Leben und plädiert dafür, dass es nie zu spät ist, sich selbst als aktiver Gestalter seines Lebens zu sehen, um seiner Berufung zu folgen und seiner Passion in allen Lebensbereichen Ausdruck zu verleihen.

Inspiriert durch ihre eigene Geschichte hat sie das Coachingtool POTENZIALRADAR entwickelt. Eine ganzheitliche Coachingmethode, die ermöglicht Potenziale in sich und im Außen zu erkennen und zu entfalten um schließlich seiner wahren Berufung zu folgen. Im Mai 2016 ist ihr erstes Buch erschienen. Aus dem POTENZIALRADAR  ist durch die Arbeit mit Paaren das LOVEoskop entstanden. Ein ganzheitliches Coachingtool für Paare, das Raum schafft, um sich als Individuum zu entfalten, Potenziale in der Liebesbeziehung sichtbar macht, um gemeinsam darauf aufbauend eine erfüllte und lebendige Liebesbeziehung zu kreieren.

Biografie

Antworten